Buch Hiob

image_pdfimage_print

Buch Hiob: Zweck

Vorwort

Das Buch Hiob macht den heiligen Kanon, zusammen mit den Bücher der Sprüche und Kohelet, einrichten, die Weisheit Bücher gestattet.

Aus dem literarischen Sicht viele Autoren klassifizieren das Buch Hiob als Drama und die Rolle der Dialoge, Monologe, Sprüche und Sprüche, enthält das Buch aus der Sicht der menschlichen Erfahrung zu interpretieren.

Sie können nicht leugnen, dass das Buch Hiob von unschätzbarem Reichtum ist von einem literarischen Standpunkt aus, sondern auch für ihren Wert als Dichtung, nicht seinen historischen Inhalt zu erwähnen. der Schatz aber, dass in dem Buch Hiob ist nicht literarische, philosophische, historische, soziologische und auch psychologisch.

Der Zweck dieses Aufsatzes ist zu bringen, um ein Problem zu beleuchten, die von vielen Lesern des Buches Hiob nicht bemerkt wird:

“Als Sünder kann vor Gott gerecht sein?”

In der überwiegenden Mehrheit der Bücher und Studien über das Buch Hiob, unterstreicht die Notlage des Patriarchen, die zahlreiche philosophische Voreingenommenheit Diskussionen, anthropologischen und sogar ontologischen fördert.

Nur wenige erkennen, dass das Buch Hiob das Subjekt leidet nicht. Nur wenige können sehen, dass das Buch Hiob Inhalt der Körper eine Parabel, durch eine rätselhafte Geschichte und die Nachfrage Interpretation gibt.

Das Buch Hiob als Spiegel dient, was die Gerechtigkeit der perfekteste Mann, der je gelebt hat, es aber von Gottes Gerechtigkeit. Hiobs Integrität wird ein Kontrast, der die Gerechtigkeit Gottes hervorhebt, so dass das Leiden nur Hintergrund wird eine wesentliche Wahrheit für den Menschen zu offenbaren.

Der Zweck dieses Tests, die nicht notwendigerweise in Reihenfolge:

a) Um die Gerechtigkeit Gottes, im Gegensatz zu Hiobs Qualitäten zeigen;

b) Identifizieren den Grund Job wurde als der Protagonist dieser Geschichte gewählt;

c) Zu bringen, um die Rolle der Freunde Hiobs und der oberflächlichen Blick auf Licht, das die Gerechtigkeit Gottes hatte;

d) Nehmen einige relevante Elemente der Arbeit von Satan und wie ist ihre Angriffe gegen die Diener Gottes;

e) Um die Überlegenheit des Wissens von Elihu, in Bezug auf andere Freunde von Job zeigen;

Erklären f) den Unterschied zwischen göttlichen Gerechtigkeit und “Gerechtigkeit” Mensch;

Clarify • g) die Gründe, warum Hiob von Gott getadelt und welche Lektion müssen wir durch das Leben deines Knechtes zu lernen!

Denn die Wahrheit in den Seiten dieses Buches tief verwurzelt ist so erstaunlich, das ist mein Gebet, dass der Herr durch den gesegneten Person seines Sohnes Jesus Christus zu offenbaren weiter, und dass wir ihren Zweck und Gnade voll und ganz verstehen kann, für , die Gott bekannt ist, hat sich in der Gnade und Güte, durch die Manifestation in Fleisch und Blut Jesu Christi, unseres Herrn offenbart. Amen!

-notes Der Autor.

Was ist der Zweck des Buches Hiob?

Das Buch

Das Buch Hiob ist so poetisch wie auch die fünf Bücher der Psalmen, Sprüche, Prediger, Song of Solomon und Wehklagen eingestuft. Gelehrte ordnen das Buch Hiob, wie das Buch der Weisheit, sowie das Buch der Sprüche und Kohelet auch.

Warum das Buch Hiob als poetische und Weisheit zu klassifizieren? Aufgrund der Struktur der Dialoge zwischen Job und seine Freunde gebaut durch viele “Parallelen”.

For Parallelität, die Nachhaltigkeit zu hebräischen Poesie gibt, haben wir die Bewertung der Gedanke, durch Betonung, Wiederholung, Kontrast und Ausarbeitung von Ideen, ohne Berücksichtigung von Faktoren wie Rhythmus, Reim und Metrik, Schlüsselelemente zur Poesie Westler.

Wie die Struktur der hebräischen Poesie in der Entwicklung von Ideen liegt, die Übersetzung des Textes in eine andere Sprache ermöglicht es Ihnen, eine höhere Genauigkeit und die Erhaltung des Textes von der Idee zu haben, die in der westlichen Poesie die Unmöglichkeit tritt nicht von der Umsetzung der Rhythmus, Reim und Metrik für jede Übersetzung.

Das Gedicht “Lied des Exils”, durch Gonçalves Dias, zum Beispiel, ist vorzüglich durch den Rhythmus, Reim und Metrum, so dass die Melodie, die Verkettung von Rhythmus, wie Reim, die Schönheit des Autors der Erde zu beschreiben, können mit ungerade Leichtigkeit, patriotische und nationalistische Sicht.

note:

“Mein Land Palmen hat,

Wo singt Sabia;

Die Vögel, die hier singen,

Sie singen nicht, dass es wie.” Dias Gonçalves, Song des Exils, ab der ersten Ecke

Die englische Version sieht wie folgt aus:

“My land has palm trees

Where  the thrush sings.

The birds that sing here

Do not sing as they do there”

Der Rhythmus und Reim, die Gnade zu dem Text gibt in der Übersetzung verloren und nur die bildliche Ausdrücke bleiben unberührt.

Bereits, die Parallelität, die Grundlage der hebräischen Poesie, arbeitet Analogien durch Vergleiche, um den Leser zu machen vervollständigen eine Idee durch einfache Abzüge induziert durch Zahlen der Rede, als Personifikationen, Übertreibungen, Metaphern, Gleichnisse und Alliteration.

wir einige Arten von wichtigen Parallelen markieren zu veranschaulichen:

Synthetische Parallelität (oder, formal, konstruktiv) arbeitet, einen Gedanken in der ersten Zeile des Gedichts und die zweite Linie entwickelt und bereichert die Idee, dass in der ersten Zeile, die die Strophe bildet, durch eine Beziehung von Ursache und Wirkung. Hinweis:

“Die Himmel erzählen die Ehre Gottes und

der Himmel verkünden die Arbeit seiner Hände “(Psalm 19: 1)

Die synthetische Parallelität ist in drei anderen geteilt, und zwar:

Fazit: “Aber ich habe meinen König auf meinem heiligen Berg Zion gesalbt” (Psalm 2: 6);

Vergleich: “Es ist besser, den Herrn zu vertrauen, als auf Fürsten zu vertrauen” (Psalm 118: 9) und;

Grund: “Der Sohn Kuss, wütend zu sein, und ihr zugrunde gehen aus dem Weg, wenn bald seinen Zorn entzünden; Selig sind alle, die in ihm “(Psalm 2,12) vertrauen.

Auf der anderen Seite, die gegensätzlich Parallelismus arbeitet, einen Gedanken in zwei Linien, die durch die Opposition von Ideen, wo die zweite Zeile des Gedichts die entgegengesetzte Idee zur ersten Zeile Idee zum Ausdruck bringt:

“Denn der Herr kennt den Weg der Gerechten;

Aber die Schlechten werden zugrunde gehen aus dem Weg “(Psalm 1: 6)

Bereits arbeitet die synonymic Parallelität eine Idee zweimal ausgedrückt, mit unterschiedlichen Laufzeiten, in zwei Linien:

“Er die Armen aus dem Staub erhebt und

die Misthaufen hebt die Bedürftigen “(Psalm 113: 7)

Mit Domäne der Besonderheiten der Parallelität, die Zusammensetzung der hebräischen Poesie, große Hilfe beim Lesen und das Buch Hiob Analyse.

Das Buch Hiob, auch als das Buch der Weisheit eingestuft, weil Wissenschaftler glauben, dass das Buch befasst sich mit praktischen Fragen, die für die menschliche Existenz, wie Fatalismus, Materialismus, Spiritualität, Leiden, Moral usw.

Eine weitere akademische Frage, die das Buch Hiob umkreist ist über seine eigene und kann es geschrieben wurde datieren. Es gibt keine sichere Antwort für beide und wenn ein Teil auf den Bereich der Spekulation, Meinungen gibt es zuhauf! Hier wird nichts redden.

Die Bedeutung des Namens ‘Job’, das hebräische בוֹיּאּ, transkribiert “Iyyob” wahrscheinlich von einer Wurzel abgeleitet, die “zurück” oder “Buße tun” oder das “verfolgt”, das hebräische “Ayeb” bedeutet.

Wir können das folgende Buch Hiob Kontur zeichnen:

1. Job hat sich bewährt und Leiden wird der Hintergrund der Geschichte: (Job 1: 1 bis 2,13);

2. Drei Freunde Hiobs versuchen, ihn zu trösten, aber vor Hiobs Klage einen Zyklus von Reden in der Verteidigung Gottes beginnt, Job Zustand als Folge von ihren Fehlern (Job zeigt 3: 1 bis 31: 40);

i) Beweinung Job (Job 3: 1-26);

ii) Eliphas Positionierung (Job 4: 1 bis 5,27) und Replikation Job (Job 6: 1 bis 7,21);

iii) Bildad Positionierung (Job 8: 22.01) und Replica (Job 9: 1 bis 10.22 Uhr);

iv) Zophar Positionierung (Job 11: 1-20) und Nachbau Job (Job 12: 1 bis 14,22).

v) Eliphas Positionierung (Job 15: 1-35) und Nachbau Job (Job 16: 1 bis 17.16 Uhr);

vi) Bildad Positionierung (Job 18: 1-21) und Nachbau Job (Job 19: 1-29);

vii) Zophar Positionierung (Job 20: 1-29) und Nachbau Job (Job 21: 1-34).

viii) Eliphas Positionierung (Job 22: 1-30) und Nachbau Job (Job 23: 1 bis 24:25);

ix) Bildad Positionierung (Job 25: 1-6) und Nachbau Job (Job 26: 1 bis 31:40).

3. Ausstellungs Elihu (Job 32: 1 bis 37:24);

4. Fragen Gottes (Hiob 38: 1-42: 6);

(JOB 42: 7-17)

 

Warum tuns die Gerechten Leiden?

Wenn auf dem Buch Hiob mehrere Bücher und Kommentare der Suche, immer die Überlegungen, das Leiden umkreisen und fast einstimmig geben als Thema des Buches das Leiden des Gerechten[1].

Kommentatoren zeichnen sich im Allgemeinen in fettgedruckten Buchstaben, die folgende Frage:

“Warum tuns die Gerechten leiden?”

Die Überlegungen von Wissenschaftlern, die sich auf das Leiden wenden, Sind vielfältig und, unter ihnen, stellen wir die wichtigsten sind:

  • Gott erlaubt Leiden Hiobs auf die Ladung des Satans begründet werden;
  • Gott erlaubt als Mittel der Gerechten Leiden um es zu reinigen[2];
  • Der Geist des Menschen ist sehr klein, so dass man die Motive Gottes im Leiden des Gerechten verstehen kann;
  • Gott hatte volles Vertrauen, dass Hiob aus dem Leidensweg kommen würde, in vollem Umfang genehmigt;
  • Gott besiegt Satan durch Hiobs Leiden;
  • Job war der Gerechte Mann, der die hohen reclames der göttlichen Gerechtigkeit beantwortet usw.

Wenn das Buch Hiob-Thema das Leiden des Gerechten, durch Folgerung ist[3], ist es notwendig, zu dem Schluss, dass das Leiden der Bösen voll akzeptabel ist. Durch Lesen des Buches Hiob, wir führten zu verstehen, dass die Bösen leiden sollte?

Mit dem Buch Hiob Studium außer Acht gelassen, die theoretischen Ansätze, die in der Bibel Wissenschaft und Theologie Bücher erscheinen. Ich habe gelesen und wieder gelesen mehrmals das Buch Hiob, die folgende Schlussfolgerung zu gelangen: es unmöglich ist, in dem Buch Hiob eine Antwort auf die Leiden des Gerechten, als das Leiden, oder das Problem des Unglücks zu finden, die nur plagen, ist nicht Gegenstand das Buch.

Trotz der Konsens, dass das Leiden des Gerechten das Thema des Buches Hiob ist, gibt es unter den Akademikern, eine plausible Antwort, einen Grund zu präsentieren Antwort[4] auf die Frage zu geben – “Warum tun die Gerechten leiden? ‘[5].

In der Tat, das Buch Hiob nicht versuchen, die Frage des Leidens der Gerechten und weder mit dem Ziel geschrieben wurde, zu beantworten, der eine allgemeine Theorie der leidenden Menschheit zu präsentieren[6].

Das Thema des Buches Hiob lehrt und Leiden ist nur die Kulisse, wie das Thema des Buches von einer Wahrheit unentbehrlich für den Menschen ergibt sich: die Gerechtigkeit des Menschen ist kurz vor der Gerechtigkeit Gottes.

Der Zweck des Buches ist es, eine höhere Wahrheit auf die Idee zu offenbaren Probleme des Leidens: Wie Rechtfertigung des Menschen ist. Das Leiden ist eines der Elemente, die die Fragen, über die Gerechtigkeit Gottes geschürt und wie der Mensch vor ihm gerecht sein könnte.

Lieber Leser, wollen nicht das Lesen des Buches Hiob als Geologe zu entmutigen, die ein Visionär schreckt nicht für Öl in einem Gebiet zu suchen, wo es vermutet wird, dass es kostbare schwarze Gold, versagt aber zu warnen, dass es großen Wert Diamant das Land.

Unser Ziel ist es, dass der Leser das Wesen des Buches Hiob finden und dafür ist es notwendig, dass das Objekt ersetzt werden, so dass der Leser den großen Schatz in dieser Geschichte eingebettet zu finden hat.

Die Bibel Leser hat zur Kenntnis genommen, dass die Geschichte von Hiob jemand beschreibt, die alle menschlichen Ideale der Gerechtigkeit übertrifft? Das Verhalten, Charakter, Ehrlichkeit und Job Praktiken sind jenseits unserer alltäglichen Praktiken der Gerechtigkeit?

Jetzt, wenn Job, im Besitz einer Figur, die aus unserer Sicht, in der Nähe von Perfektion; wenn die täglichen Handlungen des Patriarchen bezeugte zugunsten seiner Redlichkeit und Integrität und[7]; wenn Job, den Schöpfer zu sehen, es war abscheulich und sorry, wenn Sie sich vorstellen, oder ich Gott contemplássemos?

“Mit den Ohren hatte ich von dir gehört, aber jetzt sehen Sie die Augen. Darum spreche ich mich schuldig und in Staub und Asche “(Hiob 42: 5-6) umkehren.

Nach dem Leiden der gerade angesichts Aufgeben und das Buch Hiob Thema, ich war nach Norden. Es war notwendig, eine Beteiligung, Kennzeichnung eine “Null” Punkt zu legen, und gehen Sie zurück in meine Überlegungen und das Buch rereading, die anderen Bücher der Bibel betrachten. Es war, als ich auf den folgenden Vers kam:

“Denn alles, was vor zu unserer Belehrung geschrieben wurde so geschrieben, dass wir durch Geduld und Trost der Schrift Hoffnung haben.” (Römer 15: 4)

Wenn alles, was zuvor geschrieben wurde, zielt darauf ab, uns zu lehren, was Gott durch das Buch Hiob zu lehren will? Was ist in dem Buch Hiob, die uns Hoffnung gibt? Es ist Geduld “und” Trost “in der Geschichte von Hiob?

Ich hatte den Evangelien, die Briefe zurück, die Propheten und das Gesetz, und wenn der Leser wünscht, den Zweck des Buches Hiob, komm mit mir zu entwirren. eine Abschweifung ist unerlässlich, um die Lehre zu verstehen, die in Hiobs Handlung eingebettet ist, wie es für die versteckten Gold in den Felsen, im Herzen der Erde notwendig zu graben ist.

 

Böse unter der Sonne

Wir werden nicht in der Bibel, eine Antwort auf die Frage zu finden – “Warum die Gerechten leiden”, aber es sagt uns, dass es in Bezug auf alles, was das Böse unter der Sonne geschieht: es passiert, die gleiche Art und Weise, jeder!

“Alle Dinge sind für alle gleich; das gleiche Ereignis an die Gerechte und Ungerechte, die gut und rein, und zu dem unreinen; so während opfern, um nicht opfern; Somit ist die gute, wie der Sinner; zu fluchen, als er, der den Eid fürchtet. Dieses “ist das Böse unter allem, was unter der Sonne geschieht; jeder folgt dem gleichen “(Prediger 9: 2-3).

The Preacher weist darauf hin, dass es ein Übel in allem, was in dieser Welt getan wird: alles geschieht auch an alle. Die Ereignisse in dieser Welt, egal ob gut oder sie sind schlecht, es nicht vorziehen, die Messe oder böse zu erreichen!

Wenn nur die Gerechten leiden, gäbe es Grund, über das Leiden des Gerechten zu erkundigen. Und falls nur die Bösen leiden, könnten wir über expatiate. Aber wie alles auch alles geschieht, ein Übel, das zwischen alles, was existiert unter der Sonne geschieht, wird klar, dass es keinen Grund gibt, das Leiden in Frage zu stellen, wenn es den Gerechten betrifft.

Selbst die Gerechten Stolpern in vielen Dingen (James 3: 2) und klagen über ihre eigenen Fehler (Lam 03.39). Die Arbeit und die Schmerzen sind für die Welt der Menschen, sie zu trainieren, so gibt es keinen Grund, über das Leiden des Gerechten zu hinterfragen. “Ich habe die Arbeit gesehen, die Gott den Menschenkindern gegeben hat, ihm die Übung” (Ec 03.10; Genesis 3,17).

The Preacher Beratung zu den Menschen gibt, ob Gerechte oder böse, und zeigt, warum es der Tag der Ärger ist: so, dass der Mensch kann nichts entdecken, die nach ihm sein wird.

“Am Tag des Wohlstands hat das Recht, aber am Tag des Unglücks betrachten: denn auch, im Gegensatz Gott dies tat, zu, so etwas, dass der Mensch kann nicht entdecken, die nach ihm sein” 7 (Ec : 14).


[1] “Dieses Buch befasst sich mit dem theoretischen Problem der Schmerz im Leben der Gläubigen. Strebt danach, die Frage zu beantworten: Warum leiden die Gerechten? Diese Antwort kommt in dreifacher Weise: Gott verdient unsere Liebe abgesehen von den Segnungen, die er gibt; 2) Gott kann das Leiden als Mittel zur Reinigung ermöglichen und die Seele in godliness zu stärken; 3) Gedanken und Wege Gottes sind durch Überlegungen zu groß für die armen Mannes Geist bewegt zu begreifen, da der Mensch nicht die großen Fragen des Lebens mit der gleichen breiten Vision des Allmächtigen “zu sehen. Archer, Gleason L., gebührt dem  Alten Testament vertrauen? Übersetzt Von Gordon Chown. – Sao Paulo: Zondervan, 1998. Reprints Seite 407.

[2] “Gott, durch Leiden, die Sünder zur Umkehr und Erlösung führen.” de Almeida Studienbibel. Barueri – SP: Bible Society of Brasilien, 2000. Seite 549 .

[3] “Das Buch Hiob ist ein Meisterwerk der Weisheitsliteratur . Es ist eine dramatische historische Fiktion über den gerechten Mann, immer treu zu den Gesetzen und Traditionen. Der oder die Verfasser verflechten Prosa und Gedichte, mit den verschiedensten theologischen und sozialen Fragen wie das menschliche Leid, menschliche und soziale Transformation, Gut und Böse, die Lehre von der Vergeltung, unter anderem. ” Neue Jerusalem Bibel, Verlag Paulus, 2014 (Fußnote), pg. 628.

[4] “Das Thema des Buches als gegeben wurde” Das Problem des Leidens, sind die Beziehung zwischen Leid und Sünde, oder was in der Welt, die Gesetze moralischen Regierung Gottes? “All dies aus verschiedenen Blickwinkeln diskutiert wird; und durch Diskussion werden wir in ein weiser Verständnis dieser ewigen Geheimnisse geführt; aber das Buch endet, ohne dass das Problem gelöst ist. ” McNair, S. E. erklärt Bibel, 4. Auflage, RJ: CPAD, 1983. Page 167 (Zitat Scroggie).

[5] “Es gibt nur eine Frage, die es wirklich ankommt: Warum geschehen schlimme Dinge zu tun, um gute Leute? (…) Es ist ein Buch schwer zu verstehen, ein tiefes und schönes Buch über die tieferen Themen, die gut für das Problem des Leidens. ” Kushner, Harold S., Übersetzung Francisco de Castro Azevedo “Wenn schlechte Sachen guten Menschen passieren”. – Sao Paulo: Nobel, 1988. Pp. 15.38.

[6] “Das Thema des Buches ist die Vorsehung und ethische Regierung Gottes im Licht der sehr alten Problem des Leidens eines Gerechten. Für dieses Problem ist weder Job gerechtfertigt, noch seine drei Freunde beschuldigte ihn der Sünde, die Lösung gefunden. ” Scofield, C. I., Scofield Bibel, mit Verweisen (Fußnote).

[7] Integrität – bedeutet nicht, dass Job war frei von Sünde, sondern es war ausgezeichnet; Integro in Richtung “voll”, trat nicht zu verletzen, was richtig war das andere.

Übersetzer: Paulete Heather Correa

Claudio Crispim

Nasceu em Mato Grosso do Sul, Nova Andradina, em 1973. Aos 2 anos, sua família mudou-se para São Paulo, onde vive até hoje. O pai ‘in memória’ exerceu o oficio de motorista de ônibus coletivo e a mãe comerciante, ambos evangélicos. Claudio Crispim cursou o Bacharelado em Ciências Policiais de Segurança e Ordem Pública na Academia de Policia Militar do Barro Branco e, atualmente exerce a função de Capitão da Policia Militar do Estado de São Paulo. É casado com Jussara e é pai de dois filhos, Larissa e Vinícius. É articulista do Portal Estudo Bíblico (www.estudosbiblicos.org), com mais de 360 artigos publicados e distribuídos gratuitamente na web.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *