Sie wirklich gerettet?

image_pdfimage_print

Religionen zu suchen, um zu zeigen, dass der Mensch ein Sünder durch moralische und rechtliche Fragen, aber die Bibel zeigt, dass alle Sünder wurden wegen eines einzigen Vergehens “Und wenn er kommt, wird er die Welt der Sünde überführen und um die Gerechtigkeit und um das Gericht” (Johannes 16: 8).


 

Viele Christen wissen nicht, ob sie gespeichert werden, die Unsicherheit, die sich aus bestimmten Lehrmeinungen kommt, oder nicht einige Bibelverse zu verstehen.

Verse, die Warnung in der Fürsorge für die Rettung scheinen, die an das Evangelium der Erlösung enthaltenen Garantien überwiegen, und viele Zweifel, sie sind wirklich gerettet.

Das Verständnis der Warnung im folgenden Vers enthalten: “Nicht jeder, der zu mir sagt: Herr! Geben Sie in das Himmelreich, sondern nur, wer den Willen meines Vaters im Himmel tut ist” (Mt 7,21).

Angesichts dieser Vers, viele zweifeln, ihr Heil und wundere mich über die Möglichkeit, sich betrogen, weil sie glauben, dass sie gerettet sind. Zweifellos sind immer noch die Meister der Pseudo Christentum, das die Verse nur verwenden, um Angst in den Menschen zu vermitteln, aber auch nicht die darin enthaltene Wahrheit zu verstehen.

Als Jesus sagte: “Nicht jeder, der zu mir sagt: Herr, Herr ‘wurde einem Publikum zeigen, dass zu sprechen, nur nicht ihn Herr nicht nennen, bevor es notwendig ist, den Willen Gottes, um den Himmel zu kommen zu tun.

Jesus erklärte seinen Zuhörern, was es braucht, um Heilsgewissheit haben, als er zeigte seinen Zuhörern zu: Herr, Herr ‘sagen, garantiert nicht die Erlösung. Die Heilsgewissheit ist, den Willen des himmlischen Vaters zu tun. Jesus zeigte nicht nur, was garantiert nicht die Erlösung und links durch den Menschen muss für sich selbst entscheiden, was der Wille Gottes ist. Unterlassen Sie! Jesus kam in die Welt, um den Willen des Vaters zu tun und zu erklären, dem Menschen, was der Wille Gottes durch den Menschen getan werden, um das Heil zu erlangen werden.

Was ist der Wille Gottes, dass der Mann durchführen, Garantie Eintritt in den Himmel?

Einige Prediger, die im Besitz dieses Verses arrematam sagen solche Worte haben gezielt diejenigen, die “bekennen” öffentlich mit seinen Lippen, die an Christus glaubt, aber wurde nie wirklich behaupten, gestehen, dass er in Christus geglaubt hat Erlösung nicht nachgeben, wenn der Büßer Gott nicht gehorchen zu tun seinen Willen, die verwirrend ist, weil es nicht zu klären, was der Wille Gottes ist, oder noch schlimmer, sie behaupten, die Verhaltensweisen von Unternehmen etabliert entsprechen so richtig ist für die Durchführung der Wille Gottes.

Eines ist sicher: erst im Himmel, die wiedergeboren geben! Geben Sie einfach im Himmel, die arbeiten mehr als die Schriftgelehrten und Pharisäer haben! Geben Sie einfach im Himmel, der den Willen Gottes tut! Aber der Wille Gottes ist spezifisch: sie an Christus glauben.

Das Werk Gottes oder das Gebot Gottes, oder der Wille Gottes wird im folgenden Satz zusammengefasst: “Und das ist sein Gebot:, im Namen seines Sohnes Jesus Christus glauben und einander lieben, wie der sein Gebot” (1 John 3.23; John 6.29).

Aber wenn Gottes Wille ist, daß die Menschen an Christus glauben, als Jesus sagte, dass er nicht einfach sagen, -‘Herr, Herr, “aber es ist notwendig, um das Werk Gottes zu tun – die Essenz der Botschaft Christi ist, dass n angenommen “Er” Jesus antwortete und sprach zu ihnen: das Werk Gottes ist: in dem, den er gesandt hat, glauben” (Joh 06.29).

Haben den Willen Gottes Rettung bringt, niemals umge, dass das Heil führt zu tun, den Willen Gottes. Schlagworte wie, ‘Du hast nicht den Willen Gottes zu machen, damit Sie gerettet werden, aber den Willen Gottes, wenn Sie wirklich haben wollen, “hat einen enormen Fehler.

Oft ist die Sünder hört, dass es eine Sünde, von Adam erzeugt wurden und man Christus braucht, um gerettet zu werden, und nach der Sünder glaubt, dass Jesus der Sohn Gottes, das die Sünde der Welt hinwegnimmt, hat sein Vertrauen nach dekonstruiert Argument, dass “die wahre Frucht der Erlösung ist, um den Willen Gottes zu tun. ‘Dies ist einer der Satans, die die rings um und sucht, wen er verschlinge ist. Dies ist ein Fehler des Verderbens, für den Glauben an Christus ist Gottes Wille, eine wesentliche Voraussetzung, um das Himmelreich kommen, wenn der Gläubige beginnt, in Christus und Christus in den Gläubigen “zu sein Und wer seine Gebote ist darin bewahrt, und er in ihm. Und daran erkennen wir, daß er in uns bleibt, an dem Geist, den er uns gegeben hat” (1 Joh 3,25).

An Christus zu glauben als der Christus Gottes, der in die Welt gekommen war, ist dasselbe wie in Christus also, der glaubt, eine neue Kreatur wird, weil nur an Christus glauben, daß der Mensch das Gebot Gottes zu erfüllen.

Als der Kerkermeister Von Philippi fragte die Apostel Paulus und Silas, was er tun muss, um gerettet zu werden, die Antwort war spezifisch und kategorisch: Glaube an den Herrn Jesus! “Und er führte sie heraus und sprach: Ihr Herren, was muss ich tun, um gerettet zu werden? Und sie sprachen: Glaube an den Herrn Jesus Christus, so wirst du gerettet werden, du und dein Haus” (Apostelgeschichte 16.30 -31).

Wer glaubt, dass Jesus der Sohn Gottes, überwindet die Welt: “Wer ist es, der die Welt überwindet, aber er, der glaubt, dass Jesus der Sohn Gottes ist?” (1 Johannes 5: 5). Zugeben, dass Jesus Christus der Sohn Gottes ist und dass Gott hat ihn Von den Toten ist das Heil “Denn wenn du mit deinem Munde bekennst der Herr Jesus, und in deinem Herzen glaubst, dass Gott ihn von den Toten, so wirst du gerettet” (Römer 10: 9).

Wenn Sie an Christus glauben, das heißt, wenn tut den Willen Gottes, der Mensch wird dem wahren Weinstock verbunden werden. Als Stick mit dem Weinstock verbunden ist unmöglich Obst “Abide nicht ertragen, in mir bist und ich in dir; Da die Branche selbst kann keine Frucht bringen, wenn sie nicht am Weinstock, weder kann, es sei denn Sie in mir bleibt. Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben; , der in mir ist und ich in ihm, der bringt viel Frucht; denn getrennt von mir könnt ihr nichts tun” (Johannes 15: 4 -5, 1 Johannes 3,25).

Wenn Jesus sagt: “Bleibt in mir und ich in dir,” er sagen – “Do the Willen des Vaters”; – “Glauben Sie, dass ich bin, der von Gott gesandt”; – “Führen Sie das Werk Gottes”, denn wer an Christus glaubt an Christus und Christus in den Gläubigen sein. An Christus genug (Johannes 14: 1) sein, an Christus zu glauben, denn dies Gottes Befehl, der in der Erlösung führt, da Christus wurde von Gott gesandt, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht zugrunde geht, bevor das ewige Leben ist (Johannes 3,16).

Die Frucht, die den Gläubigen hervorbringt, ist, den Namen Jesus als Retter der Welt zu bekennen “daher wollen wir Gott anbieten für ihn Opfer des Lobes, das heißt, die Frucht der Lippen, die seinen Namen bekennen” (Hebräer 13,15). Haben der Wille Gottes ist, die an Christus glauben, und die Frucht des Gläubigen ist Christus, die Frucht der Lippen, das ist nicht dasselbe wie “Frucht der Erlösung bekennen” (Hebr 13,15).

Das Gebot ist es, die an Christus glauben, ist die Frucht, die gute Nachricht des Evangeliums zu verkünden, weil die Frucht ist der Samen, die das Leben hervorbringt. Es ist eine groteske Fehler, die Frucht der Lippen mit dem Gebot Gottes zu verwirren.

Der Nachweis des Heils ist, dass Gott auferweckt seinen Sohn von den Toten, und dass jeder, der Gott durch den Glauben an Christus gehorcht wird gespeichert, für sein Gebot an Christus zu glauben.

Wenn der Christ glaubt, dass Jesus der Retter der Welt, starb der Sohn Gottes in das Haus David, der ein Leben ohne Sünde lebte, geboren und von den Toten auferstanden ist und am Herzen des Vaters rechte Hand auf Hoch sitzt, wird gespeichert, wie wir lesen “Wer vor versprach durch seine Propheten in den heiligen Schriften, von seinem Sohn, der dem Geschlecht Davids nach dem Fleisch geboren, erklärt Sohn Gottes in Macht nach dem Geist der Heiligkeit durch die Auferstehung von den Toten, Jesus Christus, unseren Herrn” (Röm 1: 2 -4).

Lassen Sie sich nicht jemand anderes die Echtheit Ihrer Rettung zu untersuchen, bevor beweisen, analysieren Sie sich, wenn Sie glauben, in Christus bleiben, denn er ist der Glaube, der sich zu manifestieren war und wir waren manifest (Galater 3,23). Wenn der Gläubige bleibt zu glauben, dass Jesus der Christus gemäß der Heiligen Schrift sagt, ist vor Gott zugelassen.

Wenn jemand versucht, in gesetzt Zweifel die Rettung derer, die an Christus glaubten, nur nicht die der Apostel Paulus an die Korinther Christen empfohlen: “Prüft euch, ob im Glauben; beweisen Sie Ihre selbst. Wisst ihr nicht euch selbst, dass Jesus Christus in euch ist? Wenn Sie nicht bereits veraltet” (2 Korinther 13: 5).

Es ist aus diesem Grund, dass der Gläubige sollte interirar als nach Anhörung des Evangeliums erreicht und glauben, in Christus “auch wer ihr vertraut, nachdem Sie das Wort der Wahrheit, das Evangelium eurer Rettung gehört; und nachdem er auch geglaubt, daß Sie mit dem Heiligen Geist der Verheißung” (Eph 1,13) abgedichtet.

Wenn nun der Christ nicht weiß, das ist in Christus und Christus in ihm; ist bekannt, dass eine neue Schöpfung in Christus zu sein; es ist nicht bekannt, welche der Tempel, der innewohnende Geist Gottes ist; es ist nicht bekannt, welche der Leib Christi ist; bekannt, das Licht in dem Herrn ist; es ist nicht bekannt, die der Sohn Gottes ist; ist nicht bekannt, die in den Tod Christi getauft wurde; ist bekannt, dass bereits mit Christus auferstanden von den Toten; ist bekannt, dass der Vater und der Sohn kam und hat es anzugehen Fragen aus der Antichrist demoverá wie christlichen Glauben und gefunden werden Abgelehnt “Prüft euch, ob im Glauben; beweisen Sie Ihre selbst. Wisst ihr nicht euch selbst, dass Jesus Christus in euch ist? Wenn Sie nicht bereits veraltet”(2 Korinther 13: 5).

Der Christ, der nicht versteht, dass der Wille Gottes ist, an Christus zu glauben, oder der nicht versteht, dass der Glaube an Christus ist ausreichend, um in das Heil führen, ist vergleichbar mit dem Samen auf den Weg gefallen sind, anfällig für das Böse kommen und reißen den Samen, wie wir im Gleichnis vom Sämann zu lesen: “Wenn jemand das Wort von dem Reich hört und nicht versteht, so kommt der Böse und reißt weg, was in sein Herz gesät, das ist, was auf der Strecke gesät” (Mt 13.19 ).

Wenn der Gläubige glaubt, dass:

  1. Ein Sünder war, weil er ein Nachkomme Adams war, weil er in der Sünde (Röm 3,23) erzeugt wurde;
  2. Jesus kam in die Welt gesandt, um die Menschheit zu retten, weil jeder von Gott wegen der Straftat der Adam (Johannes 3:16) entfremdet;
  3. Jesus ist das ewige Wort, die im Anfang bei Gott war (Johannes 1: 1 -2), und da Gott, seiner Macht und Herrlichkeit geleert und wurde zu einem Mann (Phil 2, 7);
  4. Jesus wurde als der eingeborene Sohn Gottes erzeugt in Marias Mutterleib durch den Geist Gottes in die Welt eingeführt (Johannes 1,18; Mt 1,18);
  5. Jesus lebte unter den Menschen, war Teilnehmer in allen Leiden, doch ohne Sünde (Hebräer 2,17);
  6. Jesus gekreuzigt, gestorben, begraben wurde und auferstanden ist am dritten Tag und ist zur Rechten Gottes in höchstem (Röm 1: 3 -4) sitzt, bedeutet, dass Buße, das heißt, dass das Design geändert wurde, durch die Nachricht umgewandelt Evangelium und effektiv gespeichert.

Es ist eine Fehlinterpretation dessen, was echte Reue, die auch verwischt das Verständnis vieler Christen. Reue nach der Bibel sagt, um das Design des Verstehens zu ändern. Wenn Jesus sagt die Pharisäer: “… wenn ihr nicht umkehrt, alle auch so umkommen” (Lukas 13: 5), wurde die zeigen, dass trotz der dachte, er war in erstklassigem Zustand vor Gott für Sein Nachkommen Abrahams, in Tatsächlich dauerte es nicht das Design hatten sie zu ändern, zu Grunde gehen die gleiche Weise wie jene Nationen, dass die Pharisäer waren gerade ausgestellt ein Urteil.

Reue ist nicht Fehler und Verbrechen zu gestehen. Reue ist nicht zu einem Beichtstuhl. Reue ist nicht Buße auf. Reue ist keine Reue. Reue, “Metanoia” in der griechischen, ist verpflichtet, ein Konzept, ein neues Verständnis zu umarmen müssen.

Die Pharisäer glaubten sie, indem sie Nachkommen Abrahams gespeichert, aber wenn ein Pharisäer bereuen, sollte das Konzept, dass, indem sie ein Nachkomme Abrahams von der Idee, dass das Heil in Christus, der Nachkomme Abraham versprochen wurde gespeichert ersetzen. Deshalb ist Johannes der Täufer sagte zu den Schriftgelehrten und Pharisäer – “Tut Buße. Das ist, ändern Sie die Gestaltung von Ihnen, denn gerettet werden nicht nur von dem Vater, Abraham denken, weil die Steine Gott kann dem Abraham Kinder zu erhöhen “; – “Ändern Sie den Entwurf von euch für das Reich Gottes ist inwendig in euch.”

Sprich: – ‘Herr, Herr ‘, verhält sich wie einige Juden, die in Christus (Johannes 8,31) glauben behauptet, aber wenn in Frage gestellt, präsentierten ihre wirkliche Überzeugung: “Wir sind Abrahams Samen, und waren nie in der Knechtschaft niemand; wie sagst du: Ihr sollt frei sein” (Joh 8,33)?

Obwohl viele Juden glauben an Christus, ihren eigenen Weg zu schaffen, weil sie verstehen, dass Christus der Propheten war, oder, dass es nur ein Sohn von Josef und Maria. Sie glaubten nicht an Christus als den verheißenen Nachkommen Davids glauben; nicht glauben, dass Christus überlegen Abraham ist; glaubte nicht, dass Christus vor Abraham existierte; glaubten nicht, dass Jesus der I AM (Johannes 08.53).

Die an Gott geglaubt Juden, aber nicht ihm zu gehorchen, so sagte Jesus zu seinen Jüngern: “Glaubt an Gott und glaubt an mich” (Johannes 14: 1). Der Protest des Jakobus und der Positionierung der Juden ist klar: “Sie glauben, dass es nur einen Gott, du tust wohl die Teufel glauben auch und zittern.” (Jakobus 2,19). Aber warum James protestierten auf diese Weise? Denn das Gebot Gottes, daß die Menschen an Christus glauben, und die tatsächlich glauben an Gott, an Christus zu glauben müssen “Und Jesus rief und sprach: Wer an mich glaubt, der glaubt nicht an mich, sondern an den, der mich gesandt hat “(Joh 12.44). Wenn Sie “nicht an Christus glauben nicht wirklich an Gott glauben “, dass sie alle den Sohn ehren, wie sie den Vater ehren. Wer den “Sohn nicht ehrt den Vater nicht, der ihn gesandt nicht ehren” (Joh 5,23).

Der Glaube ist genug, und glauben, ist für das Heil der Seele notwendig. Wenn jemand behauptet, um gerettet zu werden “ist nicht angehängt glauben, bevor es eine bestimmte Weltanschauung” zurück einzige Hindernis für das Verständnis.

Was ist die Art von Glauben, dass für das Heil der Seele ist?

Nun glauben, dass Jesus im Fleisch gekommen ist die Art von Glauben, dass für die Seele Heil ist, aber glauben, dass Jesus nicht in das Fleisch gekommen ist ein verlorener Glaube von der Antichrist “Denn viele Verführer gefördert werden in die Welt gekommen, die nicht so gestehen, Jesus Christus in das Fleisch gekommen das ist der Verführer und der Antichrist so” (2 Johannes 1: 7; 1 Johannes 4: 2).

Glauben Sie, dass Jesus gekreuzigt wurde, gestorben und auferstanden ist von den Toten ist die Art von Glauben, dass in Heil der Seele führt, aber glauben, dass Jesus starb nicht oder nicht von den Toten auferstehen, dass kein frei von Verdammnis (1 Kor ist die Art von Glauben, 15: 3 -4).

Glauben Sie, dass Jesus von Nazareth der Christus ist, der Sohn Gottes, ist die Art von Glauben, dass das Heil ist, aber zu leugnen, dass Jesus der Christus ist die Art von Glauben, dass das Heil nicht ergeben hat.

Glaubt, dass Jesus der Ewige, derselbe gestern, heute und in Ewigkeit, ist die Art von Glauben, für die Erlösung, aber glauben, dass Jesus ein Engel oder Erzengel, ist das Heil nicht nach.

Gestehen Sie, zuzugeben, dass Jesus der Sohn Gottes ist, die Art von Glauben, in der Erlösung führt, aber glauben, dass Jesus wurde geboren von Maria und Joseph ist die Art von Glauben, die nicht der Wahrheit des Evangeliums, also nicht das Heil zu erhalten.

Glauben, dass Jesus tut Wunder, die einer der Propheten, der größte Lehrer überhaupt, die die größte Psychologe, der freundlichste Mensch, der je durch das Land, das Probleme tausend usw. löst bestanden ist, ist nicht die Art von Glauben, Ergebnisse in der Erlösung, sondern gespeichert, der glaubt, dass Jesus der Sohn Gottes, der die Worte des ewigen Lebens hat “In der Tat, ich sage euch: Wer mein Wort hört und glaubt dem, der mich gesandt hat, der hat das ewige Leben, und gilt nicht” (Johannes 5,24) in das Gericht, sondern er ist vom Tode zum Leben hindurchgedrungen. ”

Die Juden stolperten über den Stein des Anstoßes, weil sie nicht erkennen, dass Jesus der Sohn Davids, so der Sohn Gottes, das Herz des christlichen Bekenntnisses “antwortete Simon Petrus und sprach: Du bist Christus, der Sohn des lebendigen Gottes!” (Mt 16,16). Wird angenommen, dass Jesus der Sohn, daß Gott versprach David, gleichzeitig muss zugeben, nach der Schrift, dass Jesus der Sohn Gottes (2 Sam 07.13 -14; Psalm 2: 7). Schwester Bekenntnis des Lazarus, Martha, stand im Einklang mit der Erklärung des Apostels Petrus “, sagte sie zu ihm: Ja, Herr, ich glaube,dass du der Christus bist, der Sohn Gottes, der in die Welt kommen soll” (Joh 11,27).

Die Umwandlung des Menschen folgt die Predigt des Evangeliums Nachricht, ähnlich dem, was die Leute von Ninive, die der Prophet Jona auf die Nachricht, konvertiert zu hören (Lk 11,32) passiert. Das Gespräch hat keine Beziehung zu der Art von Programm, das der Christ im Fernsehen anschauen; in der Tracht der Mann oder die Frau; mit Aussehen; mit dem Haar, ob kurz oder lang, mit Ornamenten, Ohrringe, Parfums, etc., bevor die Umwandlung zu dem Bekenntnis des Evangeliums gebunden.

Ein weiterer Fehler von einem falschen Verständnis der Heiligen Schrift ergibt, ist die Idee, dass eine Person nur dann wirklich zu glauben, wenn ‘Bedauern’ Gefühl Bedauern, Reue, Sorge für Fehler engagierte Verhalten. Nun ist die gleiche wie im Glauben an die Wahrheit des Evangeliums, für den Glauben an Christus zum Heil “bereuen” ist nur möglich, wenn man aufgibt (Metanoia) ihre eigenen Konzepte als Erlösung.

Zum Beispiel: Wenn der Evangelist Matthäus erzählt das Gleichnis von den zwei Söhnen von Jesus zu den Pharisäern sagte, wurde gezeigt, dass die Zöllner und Huren trotz sehen solche Wunder zu glauben, Sünder in der Botschaft von Johannes dem Täufer, aber die religiöse, geglaubte, haben sich nicht geändert das Design in der Botschaft von Johannes dem Täufer glauben “… nicht später bereut glaube ihm” (Mt 21.32).

Ein Beweis dafür, dass die Pharisäer glaubten nicht, das Wort von Johannes dem Täufer ist, dass sie nicht die Beichte geändert, denn trotz hören, dass das Reich Gottes ist herbeigekommen, sagte immer wieder, dass sie Nachkommen Abrahams waren. Wenn es Reue, nicht mehr auf dem Abraham beziehen und würde bekennen, dass Jesus der Christus ist.

Die Pharisäer taten nicht Buße (metanoia) Weil sie glaubte und glaubte nicht, weil nicht die Vorstellung sie von ihren Eltern gelernt verändert (nicht umgekehrt). Darauf zu achten, nicht zu “Metanoia” (Umkehr) mit der katholischen Auffassung von Nachsicht abgeleitet Buße, die immer noch die Bedeutung des Wortes ‘Buße’ durchdringt verwechselt werden.

So senden Sie ist notwendig, dass der Heilige Geist überführen die Menschen der Sünde, Gerechtigkeit und Gericht werden. Die Überführung von Sünde, dass der Heilige Geist nicht fördern stammt aus legalistischen, moralische oder formalistisch Fragen. Die Überführung von Sünde, die der Geist Sato fördert das Bewusstsein ist nach der Schrift, dass:

– Der Mensch ist wegen Adams Ungehorsam sündigen; dass die Tat von Adam brachte Gericht über alle Menschen zur Verdammnis.

– Das Urteil Gottes in Eden etabliert und bringt Verdammnis über alle Menschen.

– Die Gerechtigkeit Gottes ist ein Akt der Substitution, die Gehorsam Christi durch die Übertretung Adams, nicht von Verhaltensproblemen.

Religionen zu suchen, um zu zeigen, dass der Mensch ein Sünder durch moralische und rechtliche Fragen, aber die Bibel zeigt, dass alle Sünder wurden wegen eines einzigen Vergehens “Und wenn er kommt, wird er die Welt der Sünde überführen und um die Gerechtigkeit und um das Gericht” (Johannes 16: 8).

Wenn man an Christus glaubt, geht man vom Tod zum Leben. Wenn angenommen wird, gibt der Mann durch die enge Pforte. Wenn angenommen wird, geht der Mensch in Christus, dem schmalen Weg, die Menschen zu Gott führt. Einfach nur in Christus, der Mensch geworden von der Sünde getrennt und mit Gott vereint.

Man wird durch das Evangelium, das die Kraft Gottes an alle, die glauben, ist für die Erlösung gespeichert.

Wenn wir sagen, dass der Mensch durch den Glauben gerettet, sagen wir, dass der Mensch durch das Evangelium gerettet, denn das Evangelium ist der Glaube an den Heiligen überliefert, wie in der Fülle der Zeit manifestierte (Judas 1: 3; Galater 3: 23).

Man wird durch die Predigt vom Glauben, der eine Gabe Gottes ist gespeichert. Als der Mann hörte das Evangelium und glaubten, dem Glauben gehorsam, so dass Sie Macht, ein Kind Gottes (Johannes 1,12) durchgeführt werden. Der Glaube (Glaube) echte Ergebnisse aus den Werken, die Jesus auf Golgatha (Gehorsam), der in seiner Auferstehung von den Toten geführt hat.

Gespeichert werden soll, zu glauben, dass Jesus starb für Sünder um sie zu erlösen von der Verurteilung von Adam geerbt.

Doch Tausende, vielleicht Millionen von religiösen, die Mitglieder der Kirchen sind, sagte, dass invoke Herrn, werden schockiert sein, wenn sie von Gott verworfen. Woher? Da einige glauben, in Christus auf ihre Weise, und nicht nach der Schrift “Und Jesus ging hinaus und seine Jünger in die Dörfer von Cäsarea Philippi; und die Wege fragte er seine Jünger und sprach: Wer sagen die Leute, daß ich sei? Sie sprachen: Johannes der Täufer; und andere, Elia; und andere, einer der Propheten” (Markus 08.27 -28). Andere, weil sie nicht ganz den Glauben an Christus, gemäß der Schrift, bevor in ihre eigenen Konzepte verschwunden, die Zurückweisung der Wahrheit des Evangeliums “Cast nicht weg deshalb Ihr Vertrauen, die große Belohnung hat. Denn ihr habt Geduld brauchen, dass ihr den Willen Gottes tut, könnte ihr empfangen die Verheißung” (Hebräer 10.35 -36), für die Verheißung Christi ist spezifisch für diejenigen, die an seinen Namen glauben: “Und das ist das versprechen, er hat uns auch das ewige Leben” (1 Joh 2,25); “Um ihn zu geben alle Propheten Zeugnis, dass jeder, der an ihn glaubt, Vergebung der Sünden empfängt durch seinen Namen” (Apg 10.43); “Doch zu viele ihn aber aufnahmen, denen gab er Macht, Gottes Kinder, denen, die an seinen Namen glauben” (Joh 1,12).

Glaubt, dass Jesus der Sohn Gottes ist ausreichend für die Erlösung ist jedoch notwendig, um dieses Vertrauen zu Ende zu halten, da dies die Ermahnung des Apostels Paulus “Durch welche ihr auch selig werdet, wenn Sie festhalten, wie ich Ihnen angekündigt wenn das nicht vergeblich geglaubt” (1 Korinther 15: 2). Sobald du den Willen Gottes getan haben, ist, dass sie an Christus glauben, nur bis ans Ende ausharren, das Versprechen, das ewige Leben zu erreichen!

Der Zweck des Evangeliums und der Heiligen Schrift ist, dass man glaubt, dass Jesus von Nazareth der Christus “Diese aber sind geschrieben, damit ihr glaubt, dass Jesus der Messias ist, der Sohn Gottes, und das Glauben das Leben habt in seinem haben nennen” (Johannes 20,31).

 

Originalartikel: Você é realmente salvo?

Claudio Crispim

Nasceu em Mato Grosso do Sul, Nova Andradina, em 1973. Aos 2 anos, sua família mudou-se para São Paulo, onde vive até hoje. O pai ‘in memória’ exerceu o oficio de motorista de ônibus coletivo e a mãe comerciante, ambos evangélicos. Claudio Crispim cursou o Bacharelado em Ciências Policiais de Segurança e Ordem Pública na Academia de Policia Militar do Barro Branco e, atualmente exerce a função de Capitão da Policia Militar do Estado de São Paulo. É casado com Jussara e é pai de dois filhos, Larissa e Vinícius. É articulista do Portal Estudo Bíblico (www.estudosbiblicos.org), com mais de 360 artigos publicados e distribuídos gratuitamente na web.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *